Im Urlaub nehmen Sie mehrere Clips auf und möchten daraus einen Film zaubern? Sie wünschen sich einen langen Clip Ihrer letzten Familienfeiern oder Events? Sie überraschen Ihre Lieben mit einem Kurzfilm von den lustigsten Momenten mit den Kindern oder dem Haustier? Damit Sie Ihre Filmideen kreativ umsetzen, bietet sich ein unkomplizierter Video Editor an. Einen solchen finden Sie, wenn Sie die Website besuchen.

Schnell und einfach Ihre Filme zusammenfügen

In vielen Alltagssituationen bietet es sich an, ein kurzes Video zu drehen. Beispielsweise zeigt der Hund sein neues Kunststück. Stolze Eltern filmen ihren Nachwuchs bei den ersten Schritten. Ebenso halten Sie unvergessliche Urlaubserinnerungen mit der Handykamera fest. Damit diese Filmszenen nicht verloren gehen, fertigen Kreative lange Clips oder ganze Filme an. Dabei hilft Ihnen beispielsweise der Movavi Video Editor. In wenigen Schritten stellen Sie Ihre Kurzfilme zusammen und verbinden sie zu einer individuellen Videocollage.

Durch das Zusammenfügen von Filmen gelingt es Ihnen, Ihre Erinnerungen in Szene zu setzen. Die zusammengeschnittenen Filmsequenzen ergeben einen personalisierten Familien- oder Urlaubsfilm. Mit diesem überraschen Sie Ihre Lieben oder beschenken Freunde. Zusätzlich profitieren Sie von dem kreativen Spaß, den das Zusammenstellen Ihrer Videoabschnitte mit sich bringt. Damit Ihr Projekt nach Ihren Wünschen funktioniert, eignet sich das richtige Videotool. Dieses finden Sie im Internet. Movavi bietet Ihnen unter dem Motto „Video – leicht gemacht!“ ein bedienfreundliches Tool für Heimfilmfans an.

Der Movavi Video Editor erleichtert es Ihnen, Ihre Filme sinnvoll und harmonisch miteinander zu verbinden. Indem Sie die Website besuchen, gehen Sie den ersten Schritt zu Ihrem eigenen Filmprojekt. Hier laden Sie Ihren Editor herunter und profitieren von einem einfachen Programm für das Zusammenfügen von Videos. Gleichzeitig beinhaltet das Tool zahlreiche Editiertätigkeiten, sodass Sie Ihren Filmen den letzten Schliff geben.

Die Website besuchen und den Movavi Video Editor ausprobieren

Um den Video Editor von Movavi zu verwenden, brauchen Sie kaum technische Vorkenntnisse. Zunächst starten Sie die Installationsdatei. Das Programm führt Sie durch einfache Installationshinweise durch den Startvorgang. Innerhalb weniger Minuten steht Ihnen das breite Leistungsspektrum des Editors zur Verfügung. Um Ihre Filme nach Belieben zusammenzufügen, öffnen Sie das Programm. Anschließend wählen Sie die Funktion „Projekt im Vollfunktionsmodus erstellen“. Der Name verrät bereits, dass Ihnen auf die Weise sämtliche Editierfunktionen zur Verfügung stehen.

Um Ihre Mediendateien zu bearbeiten, wählen Sie Ihre Videos aus. Vorzugsweise bewährt es sich, genregleiche Filme zusammenzufügen. Beispielsweise erstellen Sie einen reinen Tierfilm mit Filmmaterial Ihres Haustiers. Alternativ fertigen Sie einen Urlaubsfilm mit den Ferien des letzten Jahres an. Entscheiden Sie sich für einen Jahresrückblick, kombinieren Sie problemlos mehrere Genres. Sobald Sie Ihre Videos auswählen, sehen Sie diese in der Zeitleiste unter dem Programmfenster.

Ihre Videos ordnen Sie nach Ihren Vorstellungen in der Leiste an. Dabei steht es Ihnen frei, einzelne Sequenzen zu verschieben oder zu tauschen. Fertigen Sie Ihren ersten Film, lohnt sich die vorherige Planung der Abfolge. Auf die Weise vermeiden Sie unstimmige Szenen oder einen kuriosen Filmablauf.

Übergänge und Musik veredeln Ihren Film

Schneiden Sie Ihre Videoaufnahmen zusammen, stören harte Übergänge den Filmgenuss. Um das zu vermeiden, bietet Ihnen der Movavi Video Editor das Einfügen weicher Übergänge an. Reihen Sie Ihre Videos wunschgemäß aneinander, fügen Sie stilvolle Übergangssequenzen ein. Dabei wählen Sie zwischen zahlreichen Möglichkeiten, sodass Sie Ihren Film individuell gestalten. Damit keine Langeweile aufkommt, wechseln Sie beispielsweise zwischen den Übergängen.

Aus unterschiedlichen Kategorien wählen Sie die Ausblendung und setzen diese an der gewünschten Stelle ein. Durch den einfachen Editor gelingt die Kombination aus Videostücken und Zwischenelementen ohne großen Aufwand. Gleichzeitig wirkt der Übergang zwischen den Videofragmenten professionell, sodass Sie Ihren zusammengefügten Film dadurch aufwerten.

Fehlt Ihnen Zeit oder Lust, die Übergänge manuell einzusetzen, automatisieren Sie den Vorgang. Das gelingt mit dem Übergangsassistenten. Nutzen Sie diese Funktion, entstehen willkürliche Ausblendungen zwischen den einzelnen Videos. Alternativ entscheiden Sie sich für ein Stilelement, das der Editor zwischen sämtliche Videodateien setzt.

Über den Autor

Auf diesen Blog finden Sie aktuelle Informationen rund um Wien. Touristen und Wiener finden hier interessante Beiträge zu den Bezirken in Wien. Wir geben Ihnen Tipps zu Freizeitveranstaltungen, Tourismus, Gesundheit und Schönheit.

Ähnliche Beiträge

Datenschutzinfo