Wer einen Kredit oder ein Darlehen sucht, ist oft in einem finanziellen Engpass oder braucht schnell Ersatz für ein defektes Gerät im Haushalt.

Im Vordergrund steht für den Verbraucher, die schnelle Beseitigung seiner finanziellen Probleme oder die Ersatzbeschaffung seines defekten Haushaltsgerätes. Da möchte niemand auch noch wochenlang auf eine Kreditentscheidung bei einer Bank, Volksbank oder Sparkasse warten.

Die Lösung für diese Probleme ist der Sofortkredit. Das besondere Merkmal beim Sofortkredit ist, dass zwischen Antragstellung und Kreditauszahlung wenig Zeit vergeht.

Welche Besonderheiten zeichnen den Sofortkredit aus?

Schon bei der Begriffsdefinition gibt es einen Unterschied, auf den der Verbraucher achten sollte. Es gibt Kredite mit Sofortzusage. Diese Kredite beinhalten aber nur eine sofortige Kreditentscheidung nach Eingabe aller relevanten Daten in das Internetportal für den Kreditantrag. Anschließend erfolgt eine längere Bearbeitungszeit, die auch zusätzliche Postlaufzeiten beinhalten kann. Bei einigen Kreditinstituten mit Sofortzusage kann es für den Verbraucher auch noch erforderlich sein, in eine Filiale der Bank zu gehen, um Kontoeröffnungsformalitäten oder Vertragsunterschriften zu leisten.

Der echte Sofortkredit beginnt mit der schnellen Beantragung mit sofortiger Zusage. Aber auch die anschließende Bearbeitung bis hin zur Auszahlung der Kreditvaluta erfolgt beim Sofortkredit in kurzer Zeit.

Welche Schritte erfolgen beim Sofortkredit schneller als beim gewöhnlichen Kredit in der Bankfiliale?

Durch eine straffe und strukturierte online Bearbeitung, bietet der Sofortkredit in diesen Bereichen erhebliche Vorteile:

  • Sofortige online Entscheidung über den Kreditwunsch
  • Zügige Prüfung der Unterlagen
  • Standardisierte Legitimierung des Kreditnehmers
  • Schnelle Auszahlung der Kreditsumme

Gegenüber einer Kreditbeantragung auf traditionellem Weg über eine Geschäftsbank kann sich bei einem Sofortkredit eine Zeitersparnis von 14 Tagen ergeben. Zusätzlich ist zu berücksichtigen, dass bei einer Geschäftsbank oft auch noch Zeit für den Weg zur Bank aufgewendet werden muss. Bei Vertragsabschluss und Legitimation kann es vorkommen, dass die Geschäftsbank vom Kunden mehrfach aufgesucht werden muss.

Besondere technische Verfahren wie eine Online-Signatur des Kreditvertrages oder das moderne videoident-Verfahren zur Legitimationsprüfung erleichtern den Kreditprozess und verkürzen die Auszahlungsphase.

Für welche Zwecke kann man einen Sofortkredit beantragen?

Das Hauptanliegen des Kunden bei einem Sofortkredit liegt in der schnellen Bearbeitung und einer Auszahlung der Kreditvaluta nach spätestens ein bis drei Tagen. Oft gibt es Gründe beim Verbraucher, die diesen zügigen Kreditprozess erfordern. Wenn beispielsweise das Auto defekt ist, braucht der Kunde besonders schnell sein Geld. Er muss noch die Reparatur des Autos durchführen, damit er schnell wieder mobil ist, um beispielsweise zur Arbeit zu kommen.

Hier einige Beispiele, für die man einen Sofortkredit benötigt:

  • Zeitlich nur wenige Tage verfügbares Sondermodell beim Autokauf
  • Sonderangebot im Möbelhaus
  • Kurzfristig begrenztes Sonderangebot
  • Last-Minute Urlaub im Reisebüro

Fazit

Bei einem Sofortkredit ist es wichtig, darauf zu achten, dass nicht nur die Kreditentscheidung sofort erfolgt, sondern der gesamte Kreditprozess von der Antragstellung bis zur Auszahlung kurzfristig ist.

Zu den modernen technischen Lösungen gehören die online Beantragung und Bearbeitung sowie die Online-Signatur und das videoident-Verfahren.

Über den Autor

Auf diesen Blog finden Sie aktuelle Informationen rund um Wien. Touristen und Wiener finden hier interessante Beiträge zu den Bezirken in Wien. Wir geben Ihnen Tipps zu Freizeitveranstaltungen, Tourismus, Gesundheit und Schönheit.

Ähnliche Beiträge

Datenschutzinfo