Die Haut, oder auch der „Spiegel der Seele“, ist mit ca. 2 m², unser größtes Organ. Sie hilft uns dabei, fühlen zu können und somit Umwelteindrücke zu sammeln. Stress oder andere Alltagssorgen zeigen sich häufig anhand Unreinheiten der Haut oder anderen Hautbildveränderungen.
Kein anderes Organ reflektiert die allgemeine Gesundheit so erkennbar, wie unsere Haut. Eine wichtige Aufgabe ist dabei auch die Barrierefunktion bezüglich Bakterien bei kleineren Verletzungen.
Fast Jeder hat im Laufe seines Lebens einmal mit einem Hautproblem zu kämpfen.

Aufgabe des Dermatologen, oder auch Hautarzt genannt, ist dabei nicht nur das studieren der Funktionen der Haut, sondern auch die Diagnostik ist von seinem Tätigkeitsfeld umfasst. Und auch hautnahe Schleimhäute, Haare, Nägel, sowie Gefäßerkrankungen gehören zu seinen Spezialgebieten.

Über 3000 verschiedene Hautkrankheiten sind bekannt, sodass die Dermatologie ein hohes Maß an Wissen voraussetzt. Dadurch, dass Hautkrankheiten oftmals Ursachen haben, die auch andere Körperpartien, oder Organe, betreffen, verlangt eine Diagnose ein breites Wissen, auch in Bezug auf andere Fachgebiete.

Die wohl bekanntesten Hautkrankheiten sind hierbei der Hautkrebs, Vitiligo, Akne, Ekzeme, Rosacea, oder Neurodermitis. Doch auch Krankheiten wie Allergien können sich auf die Haut auswirken und bedürfen der Fachkunde eines Dermatologen. Aufgrund des stetigen Kontaktes der Haut mit anderen Menschen oder Gegenständen ist die Gefahr groß, dass sich ansteckende Krankheiten, wie beispielsweise Pilzinfektionen, schnell verbreiten, sodass sie einer möglichst schnellen Behandlung bedürfen.

Auch der Vorbeugung solcher Erkrankungen dient der Besuch beim Dermatologen. Empfohlen wird dieser auch beim Wunsch über die Beratung über kosmetische Eingriffe oder Verhaltensweisen, die Sonneneinstrahlung betreffend.

Eine Therapie erfolgt im günstigsten Fall ohne chirurgischen Eingriff, mittels Salben oder anderer Medikamente. Doch auch zu Operationen sind Dermatologen befähigt. Als häufiges Beispiel sei hier die Biopsie genannt, die der Diagnose bestimmter Erkrankungen dient.

Die Welt der Dermatologie unterliegt im Verlauf der Zeit immer wieder Schwankungen. Änderungen der Umweltbedingungen, neue Kosmetika oder Medikamente, Pestizide, unsere Ernährungsgewohnheiten, dies alles wirkt sich auf das Verhalten unserer Haut aus, die sich an diese Veränderungen anzupassen versucht.

Um sich weitergehend über die Aufgabenfelder eines Dermatologen zu informieren oder Wissenswertes über diverse Hautkrankheiten zu erfahren, lohnt sich ein Besuch der Seite https://www.hautsachegut.at. Hier gibt es auch nützliche Informationen zu den verschiedenen Behandlungsmethoden.

Über den Autor

Auf diesen Blog finden Sie aktuelle Informationen rund um Wien. Touristen und Wiener finden hier interessante Beiträge zu den Bezirken in Wien. Wir geben Ihnen Tipps zu Freizeitveranstaltungen, Tourismus, Gesundheit und Schönheit.

Ähnliche Beiträge

Datenschutzinfo